Andacht

Heute ist der Tag der Tage. Der Tag an dem für mich ein Traum in Erfüllung geht. Um 8.30 Uhr sind wir in Zuffenhausen und holen Iggy ab. Ich werde morgen berichten, wie der Tag verlaufen ist (Ablauf).

Was kann oder soll man an diesem Tag sagen oder schreiben? 15 Wochen Wartezeit von der Bestellung bis zur Abholung sind ins Land gezogen – über 50 Artikel sind verfasst und online. Teilweise verging die Zeit rasend schnell, teilweise in gefühlten Sekunden, teilweise blieb die Zeit stehen. Jetzt ist das Warten vorbei. Die Wahrnehmung konzentriert sich auf einen Moment, ein Objekt. Ich glaube, den Moment der Andacht, den ich im Artikel über die Werksführung angesprochen hatte, werde ich genießen und auskosten. Es gibt diese Momente im Leben, in denen man sich einen lange geträumten Traum erfüllt oder etwas verwirklicht, woran man lange gearbeitet hat. Genau in diesen Momenten heißt es für mich innehalten und mit allen Sinnen wahrnehmen und diese Eindrücke abspeichern. Es ist ein Teil von dem, was uns zu Menschen macht. Egal, ob es ein Auto ist oder ein selbst gebautes Ruderboot, eine Modelleisenbahn oder was auch immer es sein mag, an dem das Herzblut hängt. Es ist in diesem Moment das Universum und alles andere ist weg. Die Freude, etwas abgeschlossen zu haben, das Endergebnis seiner Arbeit zu sehen oder eben wenn der Traum Realität wird und dann vor mir steht. Besondere Momente eben.

Es ist auch der Punkt, an dem Vorstellungen, theoretische Gedankenkonstrukte und Überlegungen langsam, aber unaufhörlich Erfahrungen weichen. Jetzt wird sich zeigen, ob all die Gedanken etwas in der Realität taugen. Ob all die Vorfreude auf bestimmte Dinge wie beispielsweise Features des Autos sich bewahrheitet bzw. halten, was ich mir von ihnen erhoffe.

Ich werde in einem künftigen Artikel diesen Moment und die Heimfahrt noch einmal Revue passieren und somit Dich teilhaben lassen. Ab jetzt entschleunige ich diesen Blog – die Frequenz der Beiträge – und ändere den Inhalt zu den Erfahrungsberichten. Ab jetzt heißt es: Reality Check!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.